Mietwohnungen

Mietwohnungen


Ergebnis: Keine Immobilien gefunden!

Wohnung in Iserlohn-Letmathe-Hemer mieten

In der Stadt Iserlohn im Märkischen Kreis werden Mietwohnungen überwiegend von privaten Immobilienbesitzern angeboten. Das gilt in vergleichbarer Weise für Nachbargemeinden wie Hemer, oder auch für den Iserlohner Stadtteil Letmathe. In der 125 Quadratkilometer großen Stadt Iserlohn leben 95.000 Einwohner in den fünf Stadtbezirken. Die sind in mehrere Dutzend Ortsteile, Ortschaften und Siedlungen aufgeteilt. Während in der Kernstadt Mietwohnungen fast ausschließlich in mehrgeschossigen Hoch- und Mehrfamilienhäusern angeboten werden, ist die Situation in allen anderen Stadtteilen sowie in der näheren Umgebung deutlich anders. Die ein- bis zweigeschossige Bauweise ist für Mietwohnungen nicht besonders gut geeignet. Darüber hinaus werden diese Häuser vorwiegend von ihren Eigentümern mit zwei, drei oder auch vier Generationen bewohnt. Hier sind die angebotenen Mietwohnungen vielfach Einliegerwohnungen mit separatem Seiteneingang. Eigentümer und Mieter wohnen buchstäblich Wand an Wand.

Kaltmiete in Iserlohn entspricht dem ländlichen Bereich
Die durchschnittliche Kaltmiete für Mietwohnungen in Iserlohn und auch im weiteren Märkischen Kreis liegt bei 5,50 EUR je Quadratmeter. Dieser Mietpreis wird selten unter-, häufig jedoch unterschritten. Er kann insofern als eine eher untere Grenze angesehen werden. Zum Ortszentrum von Iserlohn, von Hemer oder auch von Letmathe hin steigt die Kaltmiete um ein bis zu zwei Euro. Dann ist es allerdings auch eine Mietwohnung neueren Baudatums, oder die topmodernisierte Wohnung innerhalb einer älteren Bestandsimmobilie. Das Angebot ist insgesamt überschaubar. Ähnlich wie in anderen Regionen des Sauerlandes wird auch in Iserlohn und im gesamten Märkischen Kreis das eigene Haus im Grünen bevorzugt; und wenn das nicht möglich ist, dann wird auf die Alternative Eigentumswohnung zurückgegriffen. Der eigene Wohnraum steht bei den Einheimischen deutlich im Vordergrund. Die angebotenen Mietwohnungen sind meistens für kleinere Familien geeignet. Eltern mit mehreren Kindern haben es erfahrungsgemäß schwer, eine angemessen große Mietwohnung mit fünf oder sechs Zimmern zu finden. Sie sind quasi dazu gezwungen, sich vorübergehend mit einer geringeren Zimmerzahl zu begnügen, und langfristig zu bauen. Mit etwas Glück gelingt es ihnen, hier in Iserlohn ein Haus mit Garten zu mieten.

Konstanz bei den Wohnungsmietpreisen
Im Gegensatz zu anderen Regionen im Sauerland, in Nordrhein-Westfalen und im gesamten Bundesgebiet ist die Kaltmiete hier in Iserlohn in den vergangenen Jahren recht stabil geblieben. Der durchschnittliche Mietpreis hat sich kaum verändert, wobei die Betonung auf durchschnittlich liegt. Den Vermietern ist durchaus bewusst, dass sie für ihre Mietwohnung eine angemessene Kaltmiete erwarten können. Voraussetzung dafür ist in vielen Fällen die Sanierung, Renovierung oder Modernisierung von Mittel- und Altbauten. Das gilt sowohl für die Kernstädte von Iserlohn und Hemer als auch für ländliche Gebiete in Stadtteilen von Iserlohn wie Sümmern, Hennen, oder Iserlohner Heide. Der Mietpreis wird auch durch die Infrastruktur in dem jeweiligen Stadt-/Ortsteil beeinflusst. Schulen bis hin zu Sekundarstufe II, Kindergärten, Kitas sowie Sportvereine sind bei allen Familien gefragt und beeinflussen das Mietpreisniveau um bis zu einen Euro/qm. Bei einer mittleren bis hin zu großen Wohnung ergibt das sehr schnell eine Mehrmiete von 80 bis 100 EUR im Monat.

Keine Mietpreisbremse in Iserlohn und im Märkischen Kreis

Die von der Bundesregierung Mitte des Jahres 2015 beschlossene Mietpreisbremse ist hier in Iserlohn und Umgebung nicht zu spüren. Stadt Iserlohn und Märkischer Kreis sind in dem Sinne keine Ballungsgebiete, sondern eine insgesamt ländliche Region. Hier pendelt sich die Kaltmiete für Mietwohnungen durch örtliches Angebot und Nachfrage von selbst ein. Für Iserlohn und seine Nachbargemeinden gibt es keinen örtlich geltenden Mietspiegel, sondern eine Vergleichsmietentabelle nach § 558c BGB, des Bürgerlichen Gesetzbuches. Sie wird gemeinsam vom Deutschen Mieterbund NRW und vom Landesverband Haus & Grund Westfalen e.V. erstellt. In der Tabelle sind Befragungsergebnisse von Vermietern und Mietern erfasst. Daraus lassen sich zwar Informationen, jedoch keine Rechtsfolgerungen für den Raum Iserlohn-Letmathe-Hemer ablesen.

Das Fazit zu Mietwohnungen in Iserlohn und Umgebung lautet, dass vorhandene Angebote durchaus bezahlbar sind. Der Mieter muss jedoch länger suchen und sollte dabei die Unterstützung eines ortskundigen Immobilienmaklers in Anspruch nehmen.